Kaum ein Ort in Wien
steht so sehr für
kulinarische Geschichte:
Figlmüller Wollzeile

Nur wenige Meter vom Stephansplatz entfernt, liegt in der Wollzeile die Geburtsstätte des berühmtesten Schnitzels der Stadt. Und das will etwas heißen, wenn man sich mitten in Wien befindet.

Könnten diese Wände reden, hätten sie unglaubliche Geschichten zu erzählen. Über Traditionen, die über Generationen gepflegt wurden. Über prominente und weniger prominente Gäste aus der ganzen Welt. Über den besten Wein und grenzenlosen Genuss, der nicht nur sprichwörtlich über den Tellerrand hinausreicht.

Figlmüller Wollzeile: Wollzeile 5, 1010 Wien
Geöffnet täglich 12:00 – 22:00 Uhr, Küche täglich 12:00 – 21:00 Uhr

Wenn das Auge mitisst,
dann kann es sich hier schon
einmal Appetit holen

Urig und charmant. Diese Begriffe treffen auf unsere Kellner genauso zu wie auf das Interieur unseres Restaurants in der Wollzeile 5.

Schon beim Betreten des Lokals fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt. Jedes Detail spiegelt die Tradition wieder, deren Grundstein Johann Figlmüller im Jahr 1905 genau hier gesetzt hat. Geschichte zum Erleben und vor allem zum Genießen.